Sicherheitsklassen für Wertschutzräume und Wertschutztüren

VdS zertifizierter Wertschutzraum VdS zertifizierte Wertschutztür Ein nach EN 1143-1 zertifizierter Wertschutzraum oder eine Wertschutzraumtür ist mit der entsprechenden VdS oder ECB-S Plakette versehen.

 

Zertifizierungen

Die unabhängigen und europaweit anerkannten Prüfinstitute für Zertifizierungen VdS (Verband der Schadensversicherer, Köln) und ESSA (European Security Systems Association e.V., Frankfurt a.M.) prüfen und garantieren den definierten Sicherheitsschutz in der jeweils angegebenen Sicherheitsklasse für Wertschutzräume und Wertschutztüren nach EN 1143-1.

 

Sicherheitsstufen und Versicherungssummen für Wertschutzräume und Wertschutztüren
SicherheitsstufeWiderstandsgrad
nach EN 1143-1
Widerstandswert
für den Vollzugriff
Widerstandswert
(optional) gegen
Kernbohrwerkzeug (KB)

Empfohlene
Versicherungssummen
KlasseECB-S / VdSRURUohne EMAmit EMA
1 I 50 - € 20.000 € 40.000
2 II 80 - € 50.000 € 100.000
3 III 120 - € 100.000 € 200.000
4 IV 180 - € 150.000 € 300.000
5 V / V EX 270 - € 250.000 € 500.000
6 VI / VI EX 400 - € 375.000 € 750.000
7 VII / VII EX 600 - € 500.000 € 1.000.000
8 VIII / VIII EX 825 - € 1.000.000 € 1.500.000
9 IX / IX EX 1.050 - € 1.000.000 € 3.000.000
9 KB IX KB / IX KB EX 1.050 10.000 € 1.000.000 € 4.000.000
10 X / X EX 1.350 - € 1.000.000 € 4.000.000
10 KB X KB / X KB EX 1.350 10.000 € 1.000.000 € 5.000.000
11 XI / XI EX 2.000  - € 1.000.000 € 5.000.000
11 KB XI KB / XI KB EX 2.000  10.000 € 1.000.000 € 7.500.000
12 XII / XII EX 3.000  - € 1.000.000 € 7.500.000
12 KB XII KB / XII KB EX 3.000  10.000 € 1.000.000 € 10.000.000
13 XIII / XIII EX 4.500  - € 1.000.000 € 10.000.000
13 KB XIII KB / XIII KB EX 4.500  10.000 € 1.000.000 > € 10.000.000

 

Hinweise
KB
: zusätzlicher Schutz gegen Angriffe mit dem Kernbohrgerät
EX: zusätzlicher Schutz gegen Angriffe mit Sprengstoff
RU (Resistance Units): Der Widerstand von Wertbehältnissen wird in Resistance Units (RU) angegeben, im Bezug auf Einbruchversuche. Dieser Wert bezieht sich bei Wertschutzräumen immer auf den sogenannten Vollzugriff. Dies beschreibt das Öffnen der Tresorraumtür oder das Einbringen einer großen Öffnung, die einer Person das Hindurchsteigen ermöglicht.